Gedanken der Schulpräsidentin

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Was Friedrich Schiller vor mehr als 200 Jahren sagte, trifft auch heute in Zeiten der Digitalisierung mitten ins Schwarze. Ein paar Gedanken der Schulpräsidentin.

18. April 2021 – Zermatt –
Interaktive Wandtafel bea Kopie

Es dauerte 62 Jahre bis 50 Millionen Menschen ein Auto fuhren. Facebook benötigte für 50 Millionen Nutzer 3 Jahre und unglaublich, aber wahr – Pokémon Go schaffte es in gerade mal 19 Tagen. (Verschiedene Quellen)

Die Welt ist im Wandel und so ist auch die Walka in die Jahre gekommen. Heute findet der Unterricht mit digitalen Hilfsmitteln und interaktiven Wandtafeln statt, Wissen gibt es auf Knopfdruck – die Digitalisierung eröffnet im Bildungsbereich viele Chancen. 65 Prozent der jetzigen Primarschülerinnen und Primarschüler werden später einen Job ausüben, den es heute noch nicht gibt. (Quelle: economiesuisse.ch)

Mit dem Bau eines zeitgemäßen Schulhauses schaffen wir also die besten Rahmenbedingungen für die Zukunft unserer Kinder.

Als Schulpräsidentin und Mitglied vom Bauausschuss darf ich während den nächsten 4 Jahren aktiv an der Entstehung der «d’Niww Walka» mitwirken. Ich bin sehr glücklich darüber, dass die Zermatter Bevölkerung dem Verpflichtungskredit zugestimmt hat und freue mich auf diese einzigartige Zeit. Und Ihr, liebe Zermatterinnen und Zermatter, dürft sehr stolz auf dieses Jahrhundertprojekt sein.

Eure Schulpräsidentin

Sonja Sarbach-Schalbetter

Das könnte Sie auch interessieren

Erdwärme für das neue Schulhaus
10. September 2021 – Zermatt

Erdwärme für das neue Schulhaus

Der Wärmebedarf im neuen Schulhaus Walka wird durch umweltfreundliche Erdwärme gedeckt. Bei Bedarf kann dasselbe System …

Das öffentliche Beschaffungswesen
07. Juli 2021 – Zermatt

Das öffentliche Beschaffungswesen

Der Einkauf von Gütern, Bau- und Dienstleistungen durch öffentliche Auftraggeber ist streng reguliert. Dieser Betrag möc …