Meilensteine 2021–2024

Rücksicht auf Schulbetrieb und Gemeindeleben

Der Gemeinderat ist bestrebt, den Schulbetrieb und das Leben in Zermatt durch die Baustelle möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Die Bauzeit beträgt insgesamt vier Jahre. Gebaut wird in zwei Etappen. Dadurch ist es möglich, den Schulbetrieb mit wenig Umtrieben aufrecht zu erhalten. Baubeginn ist im Frühling 2021 und der Bezug des Neubaus ist im Sommer 2024 vorgesehen. Mit den stärksten Emissionen ist 2021 während Rückbau und Felsabbau zu rechnen.

August 2024

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen

Zermatt hat ein neues Schulhaus. Vier Jahre nach dem Startschuss ziehen alle Schulkinder der Primarschule Zermatt zurück in die Niww Walka.

August 2023

Die Primarklasse zieht ein

Während der Kindergarten noch im Provisorium bleibt, beginnt für die 1.–6. Primarklasse das neue Schuljahr in der Niww Walka. Der Umbau der Walka 3 wird noch ein Jahr in Anspruch nehmen.

Juni 2022

Beginn der Ausbauarbeiten

Start mit den inneren Ausbauarbeiten durch den Schreiner, Bodenleger, Sanitär, etc.

November 2021

Beginn der Rohbauarbeiten

Einlegen der Werkleitungen (Frischwasser, Abwasser, etc.) unter der Bodenplatte. Sobald es das Wetter zulässt, wird mit den Betonierarbeiten begonnen.

November 2021

Grundsteinlegung

Am Dienstagnachmittag, 09. November2021 findet die Grundsteinlegung statt. Infos folgen.

Oktober 2021

Erdsondenbohrungen Walka 2

Mit rund vierzig Bohrungen auf 140 Meter Tiefe werden die Erdwärmesonden vorbereitet, die eine nachhaltige Wärmeerzeugung des Gebäudes im Minergie-P Standard ermöglichen.

September 2021

Installation Turmkran 1

Der Kran wird auf dem ehemaligen unteren Pausenplatz mittels Autokran installiert und wird voraussichtlich einen Radius von 35 m aufweisen.

September 2021

Startschuss zu den Bohrungen Walka 1

Mit rund vierzig Bohrungen auf 140 Meter Tiefe werden die Erdwärmesonden vorbereitet, die eine nachhaltige Wärmeerzeugung des Gebäudes im Minergie-P Standard ermöglichen.

Juni 2021

Walka 1, 2 und Turnhalle rückgebaut

Die beiden Schulgebäude sowie die Turnhalle aus dem Jahre 1957 sind rückgebaut und das Abbruchmaterial ist abtransportiert. Der Baugrubenaushub inklusive dem hangseitigen Felsabtrag ist in vollem Gang.

Juni 2021

Beginn Baugrube

Der bestehende «Fussabdruck» wird nun auf den Platzbedarf des Neubaus erweitert. Dabei wird hauptsächlich mit Felsabbau zu rechnen sein.

April 2021

Startschuss der Abbrucharbeiten

Die haustechnische Trennung von Walka 3 kündigt den Startschuss der Abbrucharbeiten an. Mitte April fährt der 50-Tonnen-Bagger auf und die Arbeiten beginnen.

Februar 2021

Kindergarten zieht ins Provisorium ein

Der erste Zyklus 1H–4H, das heisst Kindergarten bis 2. Primarstufe zieht ins Provisorium Obere Matten. Die Bibliothek und auch das Musikzimmer finden ein neues Zuhause im Walka 3. Die Schulhäuser Walka 1 und 2 stehen nun leer.